Címlap » Home » Passagiere » Vor dem Abflug » Sicherheit

Sicherheit

Címkék: sicherheit

Strenge Vorschriften – Sicherheit ist wichtiger als alles andere

Weltweit gelten an Flughäfen strengere Sicherheitsvorschriften, so auch am Flughafen Budapest. Die Maßnahmen dienen der Sicherheit der Reisenden und der Flugsicherheit, sie richten sich nach internationalen Vorschriften und sind für jeden verpflichtend.

Passagiersicherheitskontrolle



Vor dem Abflug wird jeder Passagier, bzw. jedes aufgegebene und Handgepäck einer Sicherheitskontrolle unterzogen. Die Kontrolle der Kleidung und des Handgepäcks der Passagiere erfolgt im Anschluss an den Check-in und die Passkontrolle. Die Passagiere durchqueren eine Torsonde, ihr Handgepäck wird mit Hilfe eines Röntgengeräts durchleuchtet. Ziel des Verfahrens ist es, dass keine, zum Stechen und Schneiden geeigneten Werkzeuge, Waffen, Flüssigkeiten, oder sonstige, die Flugsicherheit gefährdenden Materialien an Bord des Flugzeugs gelangen können.

Falls beim Passagier solche Gegenstände vorgefunden werden, so werden diese bei der Passagiersicherheitskontrolle weggenommen.

Wir bitten Sie, vor der Passagiersicherheitskontrolle Ihre Taschen zu lehren, Ihre Oberbekleidung (Sakko, Blazer, Mantel, Weste usw.) auszuziehen und die Gegenstände, Kleidungsstücke in die Kunststoffbehälter zu legen. Auf Verlangen müssen auch Gürtel und Schuhe ausgezogen werden (in letzterem Fall stehen Fußsäcke zur Verfügung). Stellen Sie bitte anschließend die Behälter mit den Gegenständen auf das Band des Röntgengerätes und durchqueren Sie die Torsonde. Das Sicherheitspersonal darf Sie unter Umständen um das Öffnen des Handgepäcks bitten und die Kleidung auch per Hand kontrollieren.

Es kann vorkommen, dass das Personal um das Einschalten der Laptops und sonstigen größeren elektronischen Geräte bittet, um sich über die bestimmungsgemäße Benutzung vergewissern zu können.

Das bei der Personenkontrolle verwendete zeitgemäße Röntgengerät hat keine schädliche Wirkung auf die Gesundheit, Pacemaker und Zelluloidfotos. Budapest Airport führte im Sommer 2008 ein vollkommen neues Passagiersicherheitssystem ein. Als Folge ist die Passagiersicherheitskontrolle schneller, bequemer und sicherer geworden.

Was nicht transportiert werden darf

Bestimmte Gegenstände und Materialien gefährden die Flugsicherheit, weshalb ihr Transport nicht einmal im aufgegebenen Gepäck erlaubt ist. Zum Beispiel Schweißpistolen, Siphonpatronen, Scripto View Feuerzeuge, Campinggasausrüstungen und Streichhölzer dürfen nicht im Flugzeug transportiert werden.

Gefährliche Materialien

Als gefährliche Materialien gelten Farbe, Alkohol, Gasöl, Feuerzeuggas, bzw. jede flüssige Substanz, deren Zündtemperatur unter 150 F (65 °C) liegt, entzündbare Flüssigkeiten, Tauchflaschen, oder sonstige Flaschen unter Druck usw. Für den Transport dieser gelten besondere Vorschriften; die Details erfahren Sie bei den einzelnen Fluggesellschaften. Das Abfertigungspersonal hat das Recht, den Transport jedes Gegenstandes zu verweigern, der den Anforderungen gegenüber dem Transport gefährlicher Materialien nicht entspricht.

Zum Transport von Waffen dürfen nur Waffentaschen verwendet werden, auf denen das Etikett FIREARMS UNLOADED gut sichtbar ist. In einer schlagfesten Box mit entsprechender Verpackung dürfen höchstens 5 kg Munition als Gepäck aufgegeben werden. Über die verschiedenen Vorschriften der Fluggesellschaften sollten Sie sich vorab beim Kundendienst erkundigen.

Weitere Informationen
Telefon: +36-1-296 7000